Anträge / Formulare / Datenblätter

Liebe BHKW-Betreiber

Nach dem KWK-Gesetz sind zur Gewährung des KWK-Zuschlages für die KWK-Anlagen, deren Dauerinbetriebnahme im Jahr 2017 erfolgte, bis zum 31.12.2018 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle anzumelden.
Ist diese Anmeldung nicht rechtzeitig erfolgt, sind Einbußen nach dem KWK-Gesetz vorgesehen.

Nachfolgend der entsprechende Link.

Link zur Anmeldung des BHKW beim BafA zum Erhalt der KWK-Zulage

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Energiesteuererstattung des Betriebsjahres 2017 beim zuständigen Hauptzollamt bis zum 31.12.2018 eingegangen sein muss.

Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Formulare.

Antrag auf Steuerentlastung (1132, 1139) Energiesteuer

Am 1. Juli 2017 ist die „Verordnung über das zentrale elektronische Verzeichnis energiewirtschaftlicher Daten - Marktstammdatenregisterverordnung - MaStRV“ in Kraft getreten. In der Verordnung ist geregelt, wer sich registrieren muss und welche Anlagen gemeldet werden müssen.

Registrierung von KWK-Anlagen

Betreiber von KWK-Anlagen, müssen sich selbst und die KWK-Anlage im Marktstammdatenregister registrieren.

KWK-Anlagen, die ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden, sind als EEG-Anlagen zu registrieren.

 

Bis zur Fertigstellung des Webportals zum 31.01.2019 sind KWK-Anlagen, die nicht ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden, nur zu registrieren wenn,

ihre Inbetriebnahme nach dem 30. Juni 2017 erfolgte oder eine Leistungsänderung nach dem 30. Juni 2017 vorgenommen wurde.

Für die Registrierung von KWK-Anlagen, die nicht ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden, ist das folgende Formular zu verwenden.

Registrierung Bundesnetzagentur / Marktstammdatenregister

Weitere Formulare

Antrag auf Befreiung von Abgabepflicht (1463)